Kaviar, Sex und Russisch Brot

Komödiantische Szenen und Geschichten um den alltäglichen Kleinkrieg der Geschlechter

Lomow, Junggeselle und Hypochonder, will seiner Nachbarin Natalja einen Heiratsantrag machen. Im Streit um Ochsenwiesen und Hunderassen erhitzen sich die Gemüter und das Vorhaben droht unterzugehen… Ein Galan hat das große Ziel, die Frau seines besten Freundes zu verführen. Und ausgerechnet der Ehemann wird dabei zum Komplizen…Der schuldeneintreibende Leutnant Smirnoff sorgt bei der trauernden Witwe Popowa für Aufregung – Dispute um Treue, Untreue, Mann und Weib sorgen für heftige Turbulenzen…Welche Nerven und Überredungskünste kann es einem Vater kosten, das aufregende und wenig bekleidete Geburtstagsgeschenk an seinen 19-jährigen Sohn zu bringen?!

Nicht zu vergessen, dass Männer eine genaueste Anleitung bekommen, wie sich am besten verheiratete Frauen verführen lassen!

Den grotesken Anekdoten um Mann und Frau, um Liebe und Moral, setzen zwei Tiere unterhaltsam die Krone auf: eine Kuh, die in einen Propeller gerät und ein Hase, der im Rausch mit der Sprache kämpft.

Spiel: Bianka Heuser, Jörg Bretschneider, Gerhardt Händel

Kritik

Haben Sie Lust auf Heiratsneurotiker, schwarze Witwen, verschuldete Leichen, Verführer verheirateter Frauen, verliebte Herzen und scharfe Zungen… – dann ist dieser Abend für Sie genau das Richtige!Komische Delikatessen für Geist & Zwerchfell von den großen russischen Dichtern Tschechow, Sostschenko und Michalkow: Ein scharfzüngiger, kurzweiliger und rundherum russischer Abend.

 

Techn. Bedingungen

Bühnengröße: 4m x 3m x 2,50m (B,T,H)
Aufbauzeit:                 20 min
Abbauzeit:                  15 min
Spieldauer:                 105 min plus einer Pause
Verdunkelung angenehm
Podeste angenehm
Licht und Ton kann mitgebracht werden

Fotos

Kaviar, Sex und Russisch Brot Kaviar, Sex und Russisch Brot


Download

Material für Presse und Veranstalter