Und ewig bockt das Weib... und zickt der Mann!

Kabarett mit theatralischen Köstlichkeiten für Körper, Geist und Zwerchfell

Mann und Frau ziehen sich magisch an - und aus! 

Warum? Wirklich nur zur Zeugung von Artgenossen? Oder ist es doch göttliche Vorsehung? Der ideale Partner ist so schwer zu finden: Prinzen wachsen nicht auf Bäumen!

Und wenn man DEN Partner einmal gefunden hat, wie hält man ihn? Hilft ein Ehevertrag, der die gegenseitige Nutzung der Geschlechtsorgane erlaubt?

Erleben Sie die ganze Bandbreite zweibeinigen Verhaltensweisen in kurzweiligen Szenen.

Sehen Sie Blinde Dates bei Licht! Lassen Sie sich von kalten Füßen im Bett überraschen. Erleben Sie die  unsagbare Konsequenz eines kleinen Pickels auf der Nase der Geliebten! Erfahren Sie preiswerte Tipps zur Erziehung der Ehefrau.

Natürlich alles pikant gewürzt mit Witz, Charme und Gesang! 

Spiel: Bianka Heuser, Jörg Bretschneider und Gerhardt Händel
Regie: Matthias Nagatis 

 

Techn. Bedingungen

Bühnengröße: 4m x 3m x 2,50m (B,T,H)
Aufbauzeit:                 20 min
Abbauzeit:                  15 min
Spieldauer:                 105 min plus einer Pause
Verdunkelung angenehm
Podeste angenehm
Licht und Ton kann mitgebracht werden


Download

Material für Presse und Veranstalter