Die goldene Gans

Grimmsches Märchen gespielt auf einer drehbaren Pyramide für Kinder ab 4 Jahren

Dummling nennen Hinz und Kunz ihren Bruder Klaus. Eines Tages trifft Klaus beim Holzfällen ein geheimnisvolles Männlein, der  ihm seine Freundlichkeit mit einer goldenen Gans vergilt. Die hat eine besondere Eigenschaft: Alle Neidischen, Habgierigen bleiben an ihr hängen. Er wandert zum Königsschloss und sammelt eine bunte Klebegemeinschaft.
Der König hat eine traurige Tochter und er verspricht demjenigen, der sie zum Lachen bringt, die Prinzessin zur Frau und das halbe Königreich.
Als sie Klaus mit der goldenen Gans und den Wirtstöchtern und den Wirt und den feinen Schnösel und dem Schaf und dem Hund sieht, lacht sie das die Tränen kullern.
Doch der König hatte sich einen Prinzen  als Schwiegersohn vorgestellt und so stellt er Klaus drei schwere Aufgaben.
Nun wird sich erweisen, ob Klaus ein Dummling ist oder gar ein kluger und pfiffiger Kerl.

Spiel: Jörg Bretschneider
Regie: Jörg Bretschneider
Ausstattung: Matthias Hänsel
Musik: Roman Bublowski

 

Techn. Bedingungen

Bühnengröße:     3m x 3m x 2,60m (B,T,H)
Aufbauzeit:        60 min
Abbauzeit:         50 min
Spieldauer:        45 min
Verdunkelung angenehm
Podeste angenehm
Licht und Ton kann mitgebracht werden

Fotos

Die goldene Gans Die goldene Gans Die goldene Gans


Download

Material für Presse und Veranstalter